tatar vom rind mit fenchel

für ein tatar verwendet man das beste stück vom rind: das filet. denn das ist schön mager und saftig.

rindertatar

zutaten:

rinderfilet und fenchel im verhältnis 1:1, olivenöl, aceto balsamico (weiss), salz, pfeffer, muskatnuss, petersilie

zubereitung:

den fenchel waschen, abtrocknen und in feine streifen schneiden. das rinderfilet in dünne scheiben schneiden, mit dem fleischklopfer bearbeiten, in feine streifchen schneiden und zum fenchel geben. dann kommen ein guter schuss olivenöl und etwas vom weissen aceto balsamico sowie die gehackte petersilie hinzu. abgerundet wird das tatar vom rind mit je einer prise salz, peffer und muskatnuss. vor dem verzehr lässt man es für ca. 30 minuten im kühlschrank durchziehen.

wer es nicht ganz so bissfest mag, kann den fenchel zuvor in etwas olivenöl andünsten und dann abkühlen lassen.

das tatar vom rind habe ich übrigens auch schon aus einem mageren steak aus der (jungbullen)keule hergestellt. dann ist es zwar nicht ganz so zart, aber durchaus geniessbar.