low-carb spaghetti „pasta feeling“

low-carb spaghetti und andere kohlenhydratreduzierte pasta gibt es auch fertig zu kaufen. habe ich noch nie probiert, klingt mir irgendwie zu künstlich, will ich nicht. muss ich auch nicht, denn es gibt eine leckere alternative: spaghetti aus zucchini. herstellen lassen die sich übrigens in fünf minuten.

drauf gekommen bin ich da ob meines neuen gemüseschälers, der nämlich am unteren ende so seltsame zacken hat. und beim erstmaligen schälen einer salatgurke durfte ich dann entdecken, dass man auf diese art feine gurkenstreifen erhält. und die haben mich in sachen konsistenz stark an spaghetti erinnert.

low-carb-spaghetti.jpg

low-carb spaghetti zubereitung:

die zucchini waschen und schälen, anschliessend mit dem gemüsezesteur (so nenne ich diesen glücklichmacher jetzt einfach mal) feine streifen aus der zucchini abstreifen. handelt es sich dabei um eine grössere zucchini, sollte man aufhören wenn man die kerne erreicht hat. anschliessend werden die low-carb spaghetti in salzwasser oder gemüsebrühe für ca. drei minuten blanchiert und und können mit einer sosse nach wahl angerichtet werden.

was diese low-carb spaghetti für mich auch noch interessant macht, bei gerade mal 19 kcal auf 100 g kann man sich vom pesto das eine oder andere portiönchen mehr dazu gönnen.