low-carb panade

ob ein mit semmelbröseln paniertes schnitzel der low-carb ernährung widerspricht, darüber kann man sich streiten. trotzdem möchte ich hier eine möglichkeit zum kohlenhydratreduzierten panieren vorstellen. für das unten abgebildete kotelett habe ich sog. sojaschnetzel verwendet.

dabei handelt es sich um gemahlene und anschliessend „aufgeblasene“ sojabohnen, denen man einen grossteil ihres öls entzogen hat. sie sind auch als sojafleisch bekannt und man kann sie in verschiedenen körnungen erhalten. im getrockneten zustand enthalten sie ca. 15 % kohlenhydrate.

low-carb-panade

zum panieren verwendet man am besten die feinen. die variieren je nach hersteller in der grösse und müssen zerkleinert werden. dafür kann man eine kaffeemühle, bzw. einen stein-mörser nutzen. oder man platziert sie in einem gefrierbeutel und bearbeitet sie mit dem fleischklopfer.

soja-schnetzel-fein
sojaschnetzel „fein“

verwenden kann man die sojaschnetzel wie die semmelbrösel. in der konsistenz sind sie sich ähnlich. sie saugen sich beim braten übrigens schön mit fett voll. die panade ist sehr stabil.