himbeerpudding

dieses rezept fällt unter die kategorie „sauer macht lustig“, denn als süßspeise bezeichnen kann man den himbeerpudding nicht. aber dafür enthält er nur 9 g kohlenhydrate pro 100 g.

himbeerpudding

himbeerpudding: zutaten und zubereitung

  1. himbeeren (gefroren, 300 g)
  2. 1 päckchen sofortgelatine für 500 ml flüssigkeit*
  3. sherry medium dry
  4. milch (200 g)

die himbeeren auftauen und mit je einem guten schuss milch und sherry in eine schüssel geben.

dann wird das ganze solange mit dem stabmixer püriert, bis eine cremige masse entsteht. diese pasiert man durch ein sieb in einen topf.

anschließend gibt man soviel milch hinzu, bis man auf eine flüssigkeitsmenge von 500 ml kommt. bei mir waren das ca. 200 ml.

nun wird die flüssigkeit erwärmt aber nicht erhitzt. unter ständigem rüheren kommt nach und nach die sofortgelatine hinzu.

zum schluss wird der himbeerpudding in gläser oder schalen gefüllt und darf im kühlschrank ruhen.

* besteht aus maltodextrin und speisegelatine vom schwein. kann laut angaben des herstellers spuren von gluten, soja, ei, nüssen, mandeln und milchbestandteilen enthalten.