falscher kartoffelsalat

ein kartoffelsalat-ersatz mit wenig kohlenhydraten (knapp 4 %), lässt sich aus der steckrübe zaubern. er schmeckt zwar minimal süsser, als die klassische variante, ist ihr in der konsistenz aber sehr ähnlich.

kartoffelsalat

zutaten:

steckrübe, gekörnte gemüsebrühe, petersilie (fein gehackt), apfelessig, sonnenblumenöl, muskatnuss, pfeffer, schinkenspeck

zubereitung:

die steckrübe waschen, schälen, entsprechend schneiden, mit etwas wasser und gemüsebrühe in einen topf geben, bis zur gewünschten bissfeste garen und abkühlen lassen.

den schinkenspeck würfeln und in der pfanne auslassen, bis er schön knusprig ist.

den falschen kartoffelsalat mit je einem spritzer apfelessig, öl sowie einer prise muskatnuss und pfeffer abschmecken. den schinkenspeck und die gehackte petersilie hinzugeben und das ganze gut mischen.

schmeckt lauwarm oder kalt.