essen ohne kohlenhydrate

wussten sie eigentlich, dass das essen ohne kohlenhydrate so gut wie unmöglich ist? denn selbst fleisch oder käse können ein halbes bis ein prozent der angeblichen dickmacher enthalten.

um einen diätetischen effekt zu erzielen kommt es aber nicht darauf an, ganz auf kohlenhydrate zu verzichten. man sollte jedoch wissen, aus welchen quellen man sie bezieht, wie man sie kombiniert und zu welcher zeit es sinn macht, sie zu verzehren.

bei den kohlenhydraten wird unterschieden in die schnell und langsam für den körper verfügbaren.

schnell verfügbare kohlenhydrate

die schnell verfügbaren oder auch kurzen kohlenhydrate wandern direkt in die blutbahn, sie werden zuvor nicht im darm verarbeitet. sie stecken z. b. in gezuckertem und weißmehlprodukten.

es handelt sich hier um die „gefährlichen“ kohlenhydrate. sie führen dazu, dass der blutzuckerspiegel rasch ansteigt, aber ebenso schnell wieder sinkt. man bekommt also bereits nach kurzer zeit wieder hunger. zudem wirken sie appetitanregend. wer von uns schafft es denn, nur eine halbe tafel schokolade oder eine halbe tüte gummibärchen zu futtern ..?

langsam verfügbare kohlenhydrate

bevor die die langen oder langsam verfügbaren kohlenhydrate ins blut gelangen, müssen sie im darm in ihre einzelteile aufgespalten werden. das sind die „guten“. denn für ihre verarbeitung benötigt der körper zeit und wir fühlen uns länger gesättigt.

die langen kohlenhydrate stecken z. b. in vollkornprodukten oder hülsenfrüchten.

einen ausführlichen artikel zu den kurzen und langen kohlenhydraten finden sie hier.

wann macht das essen ohne kohlenhydrate sinn?

wer sich nicht dem gänzlichen diktat einer low-carb-ernährung unterwerfen möchte, kann sich auch für eine mischform entscheiden. um nicht hungrig in die nacht zu gehen, wird dann z. b. nur abends kohlenhydratarm gegessen. so praktiziert man das übrigens in der trennkost („schlank im schlaf“).

auch das geschickte kombinieren von kohlenhydraten und eiweiß kann langanhaltend sättigen. wird auswärts gegessen, dann darf es halt vom fleisch etwas mehr und vom (polierten) reis ein bisserl weniger sein. oder man greift auf vollkornprodukte bzw. hülsenfrüchte zurück.

linsen du puy
getrocknete linsen enthalten ca. 41 % kohlenhydrate und 24 % eiweiß.

schadet das essen ohne kohlenhydrate auf die dauer?

nicht wenn man sich bewusst ernährt. beim verfassen dieser zeilen, befinde ich mich im siebten jahr der low-carb-ernährung. zu anfangs habe ich überwiegend eiweißbasiert gegessen. also viel fleisch und wurst oder tofu. auf meinen apple a day (keeps frau-doktor away) sowie die tägliche portion gemüse und salat habe ich übrigens nie verzichtet.

mit der zeit wird das ständige eiweißfuttern aber doch etwas langweilig. da kann man sich in der küche anstrengen wie man will. aus diesem grund habe ich meinen speiseplan um vollkornprodukte erweitert. wenn mir danach ist, gibt es halt ein müsli, vollkornbrot oder „risotto“ aus ganzen körnern.

die balance habe ich gefunden, indem ich bevorzugt am wochenende „sündige“. denn aufgrund erhöhter freizeit, ist die versuchung während dieser zeit für mich am größten. dann sind auch meine geliebten gummibärchen nicht mehr tabu.