cremesüppchen von der sojabohne

die sojabohne zeichnet sich durch ihren hohen eiweißanteil, von ca. 38 % aus. die getrockneten können in der küche eingesetzt werden, wie andere bohnen auch.

cremesueppchen-sojabohne

zutaten:

sojabohnen (getrocknet), kokosmilch, salz, pfeffer, sojasauce, kreuzkümmel und koriander (gemahlen), petersilie

zubereitung:

die sojabohnen waschen und für mindestens acht stunden in wasser einweichen. je länger sie darin quellen können, desto kürzer ist die garzeit.

das einweichwasser abgiessen. dann werden die sojabohnen mit der doppelten menge wasser für ungefähr eine stunde auf mittlerer hitze gegart. wenn sie schön mehlig sind und das wasser so gut wie verkocht ist, wandert das ganze in den mixer und wird püriert. dabei wird soviel von der kokosmilch hinzugegeben, bis die gewünschte konsistenz erreicht ist.

um die etwas gröberen stücke aus dem cremesüppchen zu entfernen, gibt man es durch ein feines sieb zurück in den topf. abgeschmeckt wird mit etwas salz, pfeffer, kreuzkümmel und koriander und einem spritzer sojasauce. dekorieren kann man mit petersilie.