hähnchenschenkel mit kokosmilch-glasur

obwohl brathähnchensalz im low-carb grundsätzlich erlaubt ist, kann ich von zeit zu zeit darauf verzichten. und da von gestern noch etwas kokosmilch übrig war, habe ich mal darauf zurückgegriffen. dieses rezept ähnelt dem des curryhuhns, man spart sich jedoch das kleinschneiden des hühnerfleischs.

haehnchenschenkel-kokos.jpg

zutaten:
hähnchenschenkel, kokosmilch, salz, curry, sternanispulver, pinsel

zubereitung:
die kokosmilch mit dem salz, curry und sternanispulver leckerlich bis pikant würzen. anschliessend werden die hähnchenschenkel damit bepinselt und wandern für 45 minuten bei 220 grad abgedeckt in den ofen. nun wird der deckel des bratgeräts entfernt und die hähnchenschenkel werden erneut mit der kokosmilch bepinselt. jetzt dürfen sie im geöffneten bräter noch ca. 15 weitere minuten knusprig brutzeln.

thüringer bratwurst in schinkenkleid

eine thüringer bratwurst lässt sich einfach aufpeppen, indem man sie in schinken oder schinkspeck wickelt. sie ist dann hervorragend als katerfrühstück geeignet. um das ganze abzurunden, gibt man kurz vor ende des bratvorgangs noch etwas rosmarin hinzu.

thueringer-bratwurst.jpg

leberwurst-frikadellen

low-carb und weiche frikadellen habe ich bis heute noch nicht wirklich zusammenbekommen. denn, das brötchen (mit den bösen, bösen kohlenhydraten) zu ersetzen, ist nicht so ganz einfach. ich habe es einmal durch einen höheren ei-anteil versucht (naja …) und ein weiteres mal mit quark. so schmeckten die fleischpflanzerl dann auch, nach saurem und trockenem quark.

heute bin ich nun eine weitere variante angegangen, indem ich halbgrobe pommersche leberwurst dazugegeben habe. so weich wie die kohlenhydrathaltige version wurden sie zwar trotzdem nicht, aber der weg scheint zumindest mal zu stimmen. in sachen low-carb-küche gibt es halt immer noch so einiges zu entdecken.

leberwurst-frikadellen.jpg

zutaten:
500 g rinderhackfleisch, 100 g halbgrobe pommersche leberwurst, zwei eier, gemüsebrühepulver, majoran, pfeffer, butterschmalz

zubereitung:
das rinderhackfleisch, die halbgrobe leberwurst und die eier gut vermischen und mit dem gemüsebrühepulver, majoran und dem pfeffer abschmecken. bei der gemüsebrühe habe ich mich hier etwas zurückgehalten, denn die leberwurst bringt ja schon von hause aus eine ordentliche portion salz mit. anschliessend wird das ganze im butterschmalz knusperlich braun gebraten.

die leberwurst ist in diesen frikadellen zwar zu schmecken, jedoch nicht dominant.

schnitzeltasche mit ohne füllung

wenn es schnell gehen muss, dann kommt bei mir gerne etwas schnitzeliges auf den tisch. da ich bei der zubereitung aus low-carblichen gründen auf eine panade verzichte, variiere ich gerne. so sollte heute die gefüllte variante meinen gaumen kitzeln. nachdem ich die schnitzelchen dann geschnitten hatte, war es mir doch zu viel stress und ich beschloss sie mit ohne füllung zu brutzeln.

schnitzeltasche.jpg

zutaten:
schweineschnitzel, butterschmalz, salz, pfeffer, senf, sternanispulver

zubereitung:
die schnitzel zu ca. 2/3 schneiden und anschliessend von den beiden aussenseiten mit salz und pfeffer würzen. die innenseiten, je nach belieben entweder mit dijonsenf bepinseln, oder mit sternanispulver bestreuen. dann werden zuerst die innenseiten kurz angebrutzelt, zusammenklappt und von den aussenseiten schon braunelich gebraten. servieren lässt sich das ganze hervorragend mit prinzessböhnchen.

scheibchen von der geflügelbratwurst im linsensprossen-erbsen-bett

linsensprossen enthalten weit weniger kohlenhydrate als getrocknete linsen – low-carb ick hör dir schmackofatzen. dafür enthalten sie, bedingt durch den keimvorgang, viel mehr vitamine und müssen nicht so lange gekocht werden.

gefluegelbratwurst-linsensprossen.jpg

zutaten:
geflügelbratwurst, erbsen und linsensprossen im verhältnis 2:1, olivenöl, salz, pfeffer, oregano, parmesan

zubereitung:
die geflügelbratwurst in dünne scheibchen schneiden und im olivenöl braun anbrutzeln. die erbsen mit den linsensprossen andünsten, bis die bevorzugte bissfestigekeit erreicht ist. mit salz, pfeffer und oregano abschmecken und die geflügelbratwurstscheibchen dazugeben. das ganze mit dem geriebenen parmesan bestreuen. wer es etwas deftiger mag (moi), gibt anschliessend noch einen ordentlichen spritzer olivenöl darüber.

grobe bratwurst mit manchego

manchego ist ein spanischer schafskäse, den man ähnlich wie den parmesan einsetzen kann. er ist allerdiedings etwas milder im aroma. und das eine grobe deutsche bratwurst nicht unbedingt mit senf liiert sein muss, beweist dieses rezept.

bratwurst-manchego.jpg

zutaten:
dünne grobe bratwürste, manchego schafskäse, olivenöl, gerebelter oregano

zubereitung:
die groben bratwürste im olivenöl anbraten und zur ca. der hälfte der garzeit je nach belieben gerebelten oregano darüber geben. den manchengo reiben und über die groben bratwürste streuen. und gutelich isst.

putenverschnetzeltes an kokosmilch

mit nur ca. 3,5 % kohlenhydratanteil ist kokosmilch hervorragend zum einsatz in der low-carb küche geeignet. ich verwende sie meistens in der kombination mit hühnerbrust oder putenbrust, denn die sind mir in der regel zu trocken (aus diesem grund stehen sie auch eher selten auf meinem speiseplan).

puten-verschnetzeltes.jpg

zutaten:
putenbrust, gemüse (hier: gefrorene erbsen und karotten), butterschmalz, gemüsebrühe, pfeffer, curry, basilikumblattpulver, sternanispulver.

zubereitung:
die putenbrust in streifen schneiden und im butterschmalz anbraten. haben die putenbruststreifen den gewünschten bräunungsgrad erreicht, wird das gemüse und die hälfte der kokosmilch hinzugegeben. anschliessend wird das ganze mit instant gemüsebrühe abgeschmeckt und darf köcheln. hat das gemüse den entsprechenden bissfestigkeitsgrad erreicht, wird die restliche kokosmilch dazugegeben und das ganze mit dem sternanis, curry und basilikumpulver abgerundet.

carne sin chilli

das dieses leckerliche hackfleischgericht carne sin chilli ohne chilli auskommen muss, hat nichts mit low-carb zu tun, ich esse nicht gerne scharf. die schärfe von pfeffer finde ich ok, chilli ertrage ich jedoch nur in mikrodosierung. damit es dem original chilli con carne zumindest etwas ähnlich sieht, habe ich eine gemüsemischung mit gelben karotten verwendet. den mais habe ich nämlich weggelassen, mit einem anteil von fast 16 % ist der mit kohlenhydraten ja geradezu verseucht.

carne-sin-chilli.jpg

zutaten:
hackfleisch vom rind, kidneybohnen (dose), schältomaten, karotten orange/gelb (gemüsemischung gefroren), olivenöl, thymian, gemüsebrühe

zubereitung:
das hackfleisch im erhitzten olivenöl scharf anbraten bis es die gewünschte bräune hat und dann mit den schältomaten ablöschen. die kidneybohnen und die gemüsemischung zugeben, mit der gemüsebrühe, dem thymian und dem pfeffer abschmecken und anschliessend bei reduzierter hitze köcheln lassen, je nach gewünschter bissfestigkeit des gemüses.

currywurst napoli

currywurst ist eine leckerliche sache, auch wenn dem enthaltenen ketchup eine ordentliche portion kohlenhydrate (19 %) mitgegeben ist. aus diesem grund wird es bei mir low-carb konform durch pizzatomaten (5 % kohlenhydrate) ersetzt.

currywurst-napoli.jpg

zutaten:
geflügelbratwurst, pizzatomaten, curry/kurkuma

zubereitung:
die bratwurst in scheiben schneiden und in rapsöl oder butterschmalz anbraten. haben die bratwurstscheiben die gewünschte bräunungsstufe erreicht, wird das ganze ordentlich mit curry und/oder kurkuma gepudert und anschliessend mit den pizzatomaten abgelöscht.

ich verwende hier geflügelbratwurst, weil die in der regel nicht so dominant schmeckt und besser mit den pizzatomaten harmoniert. ausprobiert habe ich es auch schon mit groben bratwürsten – naja.